Sifor: große Kompetenz in Big Bags

Jan 19

Ihr Experte für spezielle Big Bags ermöglicht Ihnen zeitgemäßes Verpacken Ihrer Schüttgüter. Mit tiefer Erfahrung produzieren wir optimierte Big Bags unter ausgereifter Qualitätskontrolle. So erleben Sie Handling wie Transport Ihrer Sackinhalte ohne Verluste. Sifor führt Big Bags als diverse Modelle unterschiedlicher Grössen und Materialien. Unsere Standard Big Bags bleiben stets in großer Zahl sofort lieferbar. Gefüllte Big Bags sicher und simpel bewegen Das Big Bag Car von Sifor mit weltweitem Patent bewegt unsere grossen Säcke zügig und sicher. Mit bis zu einer Tonne Inhalt rollt ein Big Bag von uns mühelos dahin in unserem Car. Entsprechend beliebt zeigen sich diese Transporter von Sifor in der Renovationsbranche. Auch Bau und Industrie nutzen jene Big Bag Cars intensiv bei zahllosen Arbeiten. Sifors Big Bags – und Sie haben Ihr Problem im Sack Unsere Big Bags aus UV-stabilisiertem Material nutzen Sie in vielfältigen Ausführungen. Im robusten Holzsack aus biegsamer Jute bzw. PE erhalten Ihre anspruchsvollen Kunden präpariertes Brennholz – unbeschädigt und vollständig. Auf Baustellen beschleunigen unsere besonderen Big Bags rasches Sanieren: Jene gekennzeichneten Bags ermöglichen professionelle Asbestentfernung. So lässt sich Asbest sicher transportieren – seine riskanten Fasern verbleiben in unseren Big Bags mit Spezialschicht. Insbesondere für Asbestplatten offeriert Sifor optimierte Big Bags: Verpacken von Platten fällt so erheblich leichter. Den sicheren Transport voller Big Bags übernehmen unsere Big Bag Cars. Big Bags: sicheres und effizientes Lagern NEVA und ISAR lösen Ihr tägliches Handling aller Big Bags von uns perfekt: Jene optimierten Verpackungssysteme transportieren und lagern Big Bags von Sifor effizient. So steigern Sie Ihren Nutzen aus unseren Big Bags als saubere Lösung für Ihre Schüttgüter. Unsere langlebigen Gestelle NEVA und ISAR bauen Sie bequem und rasch auf. Danach finden sich jene robusten Lagergerüste flexibel in begrenzten Raum ein. So gestalten sich Verladen sowie Transportieren Ihrer Big Bags besonders sicher und effizient. Außerdem rezyklieren Sie jedes Teil von ISAR und NEVA umweltfreundlich. Weiterhin lässt sich jedes Gestellteil einzeln nachkaufen – so pflegen Sie Ihren Park aus Gestellen für Big Bags sehr günstig. Fazit Sifors Big Bags transportieren und lagern Ihre Schüttgüter verlustfrei. Jene Spezialsäcke bewegen Sie zudem sicher in diversen Gestellen und Cars von uns. Gerne beraten wir Sie schlüssig zu Ihrer schlanken Logistik mit unseren Big Bags.   Weitere Infos auf...

Read More

Fit mit über 50

Nov 18

Fit mit über 50

Gerade im Alter ist es wichtig, fit und vital zu bleiben. Ab 50 machen sich deutliche Veränderungen im Körper spürbar. Die Muskulatur baut sich schneller ab, Gelenke fangen an zu schmerzen, Ausdauer und Beweglichkeit lassen ebenfalls nach. Zudem ist man anfälliger für Übergewicht und altersbedingte Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Deswegen ist es wichtig auch im Alter regelmäßig Sport zu treiben um dem entgegenzuwirken. Hierzu gibt es vielfältige Möglichkeiten. Wenn es die Zeit zulässt, sind lange Spaziergänge eine gute Wahl. Auch Muskelaufbautraining in einem Fitnessstudio hat bei den über 50-jährigen eine sehr positive Auswirkung auf den Körper und dient zur Prävention. Deshalb wird das Training in Fitnessstudios für ältere Menschen von den Krankenkassen oft besonders bezuschusst. Auch Physiotherapeuten können mit Anleitungen weiterhelfen wenn man sich schon im etwas fortgeschrittenen Alter befindet. Aber es gibt auch ganz einfache, alltägliche Dinge, die über 50-jährige tun können um fit zu bleiben. Einfach öfter mal vom Auto aufs Fahrrad umsatteln, Treppen steigen, Gymnastik und am Arbeitsplatz aufrecht sitzen um Fehlhaltungen zu korrigieren. Ein anderer wichtiger Baustein ist die Ernährung wenn der Körper ins Alter kommt. Auch wenn Essen und Trinken mit Sicherheit ein Stück Lebensqualität bedeutet, sollte man es damit nicht übertreiben. Der Körper braucht im Alter nicht mehr so viele Kalorien wie in jungen Jahren, man sollte daher nicht zu viel und keine zu großen Portionen essen. Man sollte zusätzlich darauf achten nicht zu fettig zu essen wenn man seinem Körper etwas Gutes tun will. Beim körperlichen Training ist es wichtig das rechte Maß an Anspannung und Entlastung zu finden. Es ist besser regelmäßig bei geringer Belastung zu trainieren als wenn man völlig an seine Grenzen geht und dann eine lange Pause macht. Dies birgt zudem eine hohe Verletzungsgefahr. Gerade im fortgeschrittenen Alter sollte man darauf achten, dass man aktiv bleibt, allerdings keine unnötigen Risiken aus falschem Ehrgeiz...

Read More

Top 10 Dating Tipps für Ü50er

Nov 17

Top 10 Dating Tipps für Ü50er

Jetzt hat man online einen neuen Bekannten kennengelernt und miteinander übereingestimmt, dass man sich nicht nur virtuell treffen will, sondern sich auch im richtigen Leben sehen möchte. Da bei den meisten über 50 ein Date schon etwas zurückliegen mag, kann durchaus Nervosität aufkommen. Die folgenden 10 Dating Tipps sollen helfen diese zu überkommen. 1 – Lassen Sie ihre Verschlossenheit zuhause Man sollte seinen neuen Bekannten offen begegnen. Eine kleine Umarmung oder ein Begrüssungsküsschen auf die Wange ist kein Problem. Man ist sich ja nicht komplett fremd. 2 – Seien Sie nicht zu fixiert Es gibt mehr als einen weiteren Menschen auf der Welt. Wenn die Chemie nicht passt, kann man nichts machen, muss aber auch nicht niedergeschlagen sein. 3 – Wählen Sie einen passenden Ort Ein Lieblings-Strassencafé oder ein Park am Tag ist besser als ein teures Restaurant mit drei Gängen. Im Letzteren kann die Zeit sehr lang werden. 4 – Hübsch – Nicht protzig Der Massanzug mit goldenen Manschettenknöpfen oder zu viel Klunker und Make-Up wirkt sicherlich nicht sehr beeindruckend. Natürlich und hübsch ist das beste Rezept. 5 – Tuchfühlung ist erlaubt Es ist in dem Alter kein Problem auf leichte Tuchfühlung zu gehen. Einhaken beim Spaziergang oder die Hand auf den Arm legen ist vollkommen in Ordnung. 6 – Keine Ex-Geschichten Entweder man schwärmt oder redet schlecht, beides ist nicht angebracht bei einem ersten Date. 7 – Seien Sie kein Alleinunterhalter Besonders Männer neigen dazu die „Führung“ zu übernehmen. Das hilft nicht, wenn man sich gegenseitig besser kennenlernen will. 8 – Fragen sind wichtig Fragen zu stellen zeigt Interesse, zu viele Fragen auf einmal können zum Verhör verkommen. Sensibilität hilft wenn es privat wird. 9 – Nervosität ist normal Man ist nie allein mit seiner Nervosität. Der neuen Bekanntschaft geht es sicher nicht viel anders. Etwas Kribbeln und nasse Hände gehören in jedem Alter zu einem ordentlichen Date. 10 – Seien Sie ehrlich Wenn das Treffen erfolgreich war vereinbart man ein weiteres, falls nicht, sollte man dies auch ehrlich sagen. Suchen Sie eine Partnervermittlung in der Schweiz? Besuchen Sie die kleine und seriöse...

Read More

Kulturmanagement – Eine Begriffserklärung

Nov 15

Kulturmanagement – Eine Begriffserklärung

  Der Kulturmanager kam bereits als Bezeichnung in den 80er Jahren auf. Das war zu einem Zeitpunkt in dem der Aufgabenbereich eher schwammig definiert war, der Begriff sich jedoch wichtig und bedeutungsschwanger anhörte. Seit damals hat sich viel geändert und keine Stadt oder auch grössere Veranstaltungsörtlichkeit kommt heute ohne einen Kulturmanager aus. Was macht ein Kulturmanager? Um es einfach zu sagen, er organisiert und ermöglicht Kultur. Er bewältigt einen Komplex an Steuerungsaufgaben in dem eine Leistungssicherung und eine Leistungserstellung in kulturellen Organisationen erbracht werden muss. In der Regel erschafft man im Kulturmanagement keine kulturellen Leistungen, man ermöglicht sie. Man könnte auch sagen: Der Kulturmanager bringt Kultur zum Publikum. Hierzu bedient sich das Kulturmanagement den ganz normalen Abläufen der Betriebswirtschaft und des Marketings. Es ist ein anderes Aufgabengebiet, aber es geht schlussendlich darum ein Angebot (die Kunst und Kultur) zu analysieren und diese dem Konsumenten bestmöglich zu verkaufen. Das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und geschieht nicht nur im ökonomischen Kontext. Gerade in diesem Bereich muss ein Hauptaugenmerk auf die administrativen, rechtlichen, kulturellen aber auch politischen Rahmenbedingungen gelegt werden. Gemeinnütziges und kommerzielles Kulturmanagement Im gemeinnützigen Kulturmanagement konzentrieren sich die Aufgaben oft mehr auf die sogenannte Hochkultur, während sich im kommerziellen Kulturmanagement eher auf die Popkultur fixiert wird. Die Grenzen zwischen beiden Bereichen verfliessen jedoch. So werden in vielen staatlichen Theatern und Opernhäusern immer mehr auch Veranstaltungen der Popkultur angeboten. Beiden liegt das ökonomische Grundprinzip zugrunde. Allerdings sind die Zielorientierungen in den beiden Gebieten unterschiedlich. Im gemeinnützigen Kulturmanagement geht es hauptsächlich darum die angebotene Kultur effizient und optimal dem Zielpublikum darbieten zu können. Oftmals wird dies durch einen öffentlichen Kulturauftrag und eine daraus angeleitete Zielsetzung bestimmt. Im kommerziellem Kulturmanagement geht es in erster Linie um die optimale Gewinnmaximierung beim Verkauf des angebotenen Kulturgutes. Das Studium des Kulturmanagement ist ein querschnittsorientierter, interdisziplinärer Studiengang für den es zur Zeit keinen einheitlichen theoretischen Unterbau...

Read More

Interne Postmöbel – Maßgeschneiderte Arbeitsoptimierung für jeden Gebrauch

Nov 14

Interne Postmöbel – Maßgeschneiderte Arbeitsoptimierung für jeden Gebrauch

Dienstleistende Unternehmen und Behörden mit großen Büros und ausgiebiger, interner und externer Kommunikation sollten sich das Konzept der Poststellenmöbel näher betrachten – es gibt viel daraus für die eigene Prozessoptimierung zu lernen. Es gibt zahlreiche, spezialisierte Hersteller von Postmöbeln, vor allem in Deutschland und der Schweiz, die sogenannte Programme anbieten in denen sie eine bestimmte Palette an Postmöbeln anbieten. Diese Möbel sind multifunktionell und in Modulform geschaffen, so dass diese jederzeit erweiterbar und anpassbar sind. Hierzu gehören: Schallisolierungen an Regalrücken zum Eindämmen der Lärmbelastung, höhenverstellbare Tische für Tätigkeiten im Stehen oder Sitzen sowie ein optimiertes Arrangement der Poststellenmöbel für erhöhte Effizienz und mehr Freiraum der Mitarbeiter. Außerdem folgen alle Postmöbel den dazugehörigen DIN- und ISO Normen, nach denen die Kanten abgerundet sein müssen und alle Flächen mit Schichtstoffplatten versehen sein müssen. Dadurch wird die Emission der Klasse E1 eingehalten und versichert. Dies alles minimiert das Gesundheitsrisiko der Angestellten und die damit verbundenen möglichen Krankheitstage. Prinzipiell umfasst das Standardangebot der Programme Ablage- und Maschinentische, Schließfächer, Sortierregale sowie Überbrückungen und Untertische mit Rollcontainerlösungen. Je nach Hersteller werden auch Grundrisszeichnungen sowie eine Beratung zur Einrichtungs- und Ablaufoptimierung angeboten. Eine Investition in solche Möbel – auch außerhalb von Poststellen – amortisiert sich langfristig durch eingesparte Zeit, die erwähnten, verringerten Krankheitstage und durch gesteigerte Produktion, da ein Arbeiten in solch einem Arbeitsumfeld wesentlich angenehmer ist. Letzteres zeigt bereits kurzfristig seine Wirkung und seinen Erfolg. Auch für Unternehmen mit kleinem Budget oder praktischer Ausrichtung, wie zum Beispiel Werkstätten, ist die Modulbauweise und Robustheit der Poststellenmöbel interessant. Denn die Beschichtung aus Aluminium und die flexible Anpassungsfähigkeit erfüllen die Mehrzweck- und Belastungsansprüche eines produzierenden Gewerbes. Die Idee hinter den Poststellenmöbeln einen optimierten Arbeitsablauf zu gewährleisten ist folglich für jedes Unternehmens interessant und kann bereits bei der ersten Einrichtung eines jeden Büros mit in Erwägung gezogen werden. Eine gute Vorausplanung der Inneneinrichtung kann jedem Unternehmen somit viel Geld...

Read More

Große Taschen für schweren Inhalt und vielseitigen Einsatz

Nov 13

Große Taschen für schweren Inhalt und vielseitigen Einsatz

Die sogenannten ‘Big Bags‘ sind eine gelungene Idee der letzten 40 Jahre, die inzwischen ihre Erfüllung in zahlreichen Anwendungsgebieten wie Bauwesen, Katastrophenschutz und Krieg finden. Seit der Etablierung der Spezialchemie-Industrie in den 70er Jahren gibt es die Bigbags bereits. Sie tauchen auch unter der Kurzbezeichnung FIBC auf, was die Abkürzung für den englischen Namen Flexible Intermediate Bulk Container ist und übersetzt soviel wie Flexibler Zwischencontainer für Schüttgut heißt. Sie bestehen aus einer sehr festen Polypropylenmischung und können von flüssigen, aggressiven Abfällen bis hin zu Bausteinen alles enthalten und transportieren. Das Fassungsvolumen beträgt ca. einen Kubikmeter pro Tasche. Die Taschen sind in Würfelform gestaltet und haben am oberen Rand pro Seite eine rissfeste Schlaufe für den Transport per Kran, Gabelstapler oder Hubschrauber. Somit ersetzen sie mancherorts sogar die Europaletten. Je nach Wunsch kann die Innenseite der Bigbags mit einer speziellen Beschichtung versehen werden und auch mit einer abdeckenden ‘Schürze’. Das praktische Format, die Leichtigkeit und guten Transportmöglichkeiten der Bigbags erlauben es, dass diese auch für den Transport in entlegene Orte geeignet sind. So können die Bigbags mit Hilfe von Hubschraubern zu schwer erreichbaren Brückenbauten, Fernstraßen, zur Ausbesserung von Dämmen, zum Stoppen von Flutungen, zur Verbesserung von Deckungsmöglichkeiten und zum schnellen Errichten von Camps in Krisengebieten oder zur Vermeidung von Hangrutschungen gebracht werden. Die Füllungen für solche Einsätze können von Altpapier, über Sand bis hin zu flüssigen Beton reichen. Gerade die Leichtigkeit der Bigbags spielt bei der Wirtschaftlichkeit und Effizienz des Transports eine große Rolle, denn wenn ein Container bereits ein hohes Leergewicht hat, dann wirkt sich dies langfristig negativ auf die Transportkosten aus. Die meisten Hersteller der Bigbags bieten auch ein gutes Nachsorgeprogramm an, in dem sie abgenutzte Taschen wieder zurücknehmen und als Sekundärstoff in die Herstellung neuer Bigbags einspeisen. Der einzige Nachteil kann bei der Entleerung der Bigbags entstehen, wenn keine abdeckende Schürze angebracht ist, denn dann ist die Staubbildung recht...

Read More

LED Lampen – Online bestellen oder Prüfung im Fachhandel?

Nov 08

LED Lampen – Online bestellen oder Prüfung im Fachhandel?

Seit der Erfindung der LED (Licht emittierenden Diode) im Jahre 1962 hat sich ihre Effizienz und Lichtausbeute durch stetige, technische Verbesserung, vor allem Ende der 1990er Jahre, vervielfacht. Dies führte dazu, dass die LED seit dem Jahr 2000 auch für private Haushalte produziert werden konnte und erhältlich wurde und nicht mehr allein in der Industrie Anwendung fand. In den letzten Jahren hat sich durch die Verwendung von verschiedenem Halbleitermaterial für die Dioden eine Fülle an möglichen Farben, Formen und Modellen ergeben. Vom kleinen, bunten Leuchtstab bis hin zur voll ausgeleuchteten Küchenzeile. Und jeder weiß: LED Lampen verbrauchen sehr wenig Strom. So sind die meisten LED Lampen schon mit 20 Milliampere zufrieden. Aber die Fülle an LED Lampen hat auch zu einer Explosion von Angeboten geführt. Wer heute im Internet nach LED Leuchten sucht, wird schnell mit zahlreichen LED Online Shops, verschiedenen Herstellern und verschiedenen Werbeschwerpunkten bekannt gemacht. Die einen werben mit moderner Technik, die anderen mit Naturfreundlichkeit, mit direkter und günstiger Bestellung vom Hersteller, mit Qualitätssiegeln, mit einfacher Installation oder mit angenehm dimmbarem Licht. Für wen oder was soll man sich also entscheiden? Kann man bei der Wahl der LED etwas falsch machen? Oder sollte man doch lieber den Fachhandel aufsuchen? Onlineshops sind mittlerweile so ausgefeilt, dass sie einem Fachhandel beinahe in nichts mehr nachstehen. Zahlreiche Fotos und Beschreibungen zeigen die Produkte, direkte Kontaktmöglichkeiten über Telefon, E-Mail oder Chat bieten eine ausführliche Beratung und oftmals werden Garantien angeboten. Zusätzlich hat man als Käufer in Onlineshops stets ein mehrtägiges Rückgaberecht, was im Fachhandel nur auf Kulanz gegeben wird. Je nach Verwendungszweck der LED kann aber ein persönliches Beratungsgespräch im Fachhandel (zum Beispiel zur Installation oder zu Vor- und Nachteilen bestimmter Modelle) wichtig und fruchtbar sein. Denn je nach Hitzeentwicklung der LED kann die Lebensdauer rapide abnehmen. Auch hier gilt: eine gute Information im Vorfeld entsprechend den eigenen Wünschen hilft bei der richtigen Wahl. Inzwischen sind LED Lampen aber so günstig, dass man beinahe nichts mehr falsch machen kann. Und gerade wegen des großen Angebots an Händlern sind die Preise auch verhandelbar...

Read More

Was ist ein zuverlässiges Sicherheitssystem für Haus und Hof

Nov 05

Was ist ein zuverlässiges Sicherheitssystem für Haus und Hof

Wie sichere ich meine Terrassentür richtig ab, sind meine Schlösser leicht zu knacken, sind meine Fenster richtig geschützt und einbruchsicher? Fragen, die sich jeder Hausbesitzer bestimmt schon mindestens einmal gestellt hat. Wir wollen hier etwas Hilfestellung leisten und ein paar gute Ratschläge für die passenden Sicherheitssysteme für Haus und Hof geben. Zuerst muss man leider feststellen: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Und dies leiderer zu Gunsten des Einbrechers. Neben allen Alarmanlagen und Sicherheitssystemen, die niemals zu 100% perfekt sind, kommen oftmals noch ganz normale menschliche Fehler und Unachtsamkeit dazu, welche Langfinger einladen. Ratschläge für gute Sicherheitssysteme Bei einem Neubau ist es oftmals etwas einfacher die passenden Sicherheitssysteme zu installieren als bei der Nachrüstung. Vor allem kann man beim Neubau auf Komponenten zurückgreifen, welche die Sicherheitsmaßnahmen nicht allen offenkundig zeigen. Grundsätzlich gilt: 1. Setzen sie nur geprüfte Technik ein. Egal ob mechanisch oder elektronisch, geprüfte Bauteile geben ihrem Sicherheitssystem eine höhere Zuverlässigkeit. Zusätzlich ist die Wahrscheinlichkeit größer im Falle eines Falles den Versicherungsschutz zu verlieren, wenn man Produkte der Marke „Eigenbau“ verwendet. 2. Mechanik ist Elektronik vorzuziehen. Dies gilt vor allem wenn es sich um die Sicherung von Türen und Fenstern handelt. Massive Schließriegel sind ein größeres Hindernis als ein Alarmsignal. Am besten ist natürlich eine Kombination beider Komponenten. Hier gelten die elektronischen Bauteile wie Bewegungsmelder und Drucksensoren eher als Vorwarnung, die mechanischen Komponenten als Barriere. 3. Sicherheitssysteme nur vom Facharbeiter einbauen lassen. Der beste genormte und geprüfte Einbruchschutz ist nutzlos, wenn er falsch installiert ist. Einem für 10 Euro beim Lebensmitteldiscount gekauften Rauchmelder mit Batterie aus zentralasiatischen Billiglohnländern kurz vor dem Verfallsdatum mit doppelseitigem Klebeband selbst an der Decke montiert sollte man einfach nicht die Sicherheit und den Schutz seiner Familie in die Hand geben. Natürlich sind Fachwerkstätten und geprüfte Komponenten im Sicherheitssystem teurer als der Aldi-Rauchmelder, aber man will sich doch auch wirklich Zuhause sicher...

Read More